Der Estrich Preis

Es stellt sich nicht nur die Frage, für welchen Estrichtyp man sich entscheidet, sondern auch der Preis des Estriches ist ein wichtiger Aspekt für viele Häuselbauer.

Doch wovon hängt der Estrich Preis eigentlich ab?

  • Größe des Raumes und Lage
  • Zufahrtsmöglichkeiten und Schlauchlängen (wegen Pumpleistung)
  • Bindemittel und Herkunft und deren Zusammensetzung (zB Rundsand 0/8 gemäß EN 12620 gewaschen) Verbrauch ca. 1700 kg/m³
  • Zuschlagsstoffe (zB Zement E300 ÖNORM B 3732 CT-C30-F5) für höhere Beanspruchungen
    Verbrauch ca. 250 kg/m3)
  • Zusatzmittel zB bei Fußbodenheizung und entsprechende Verflüssiger
  • Verdichtung mittels Estrichroboter wo auch der untere Teil des Estriches speziell verdichtet wird – ein „Muss“ für die nachfolgenden Belagsarbeiten (zB Beschichtung, Parkett, Lino etc.)
  • Erhöhte Anforderung an die Ebenflächigkeit gemäß DIN 18202 Ebenheitstoleranzen Zeile 4 Flächenfertige Böden mit erhöhter Anforderungen können durch Estrichroboter die selbstnivellierend arbeiten halbiert herab ausgeführt werden. Den gemäß Zeile 3 sind auf 1 m – 4 mm; 4 m - 10 mm und 15 m sogar 15 mm Abweichungen zum Nennmaß erlaubt !!! Bei diesen Höhenunterschiede können keine Beläge verlegt werden.
  • Stärke des Estriches je nach Belastung ist in der Önorm B 2232 Estricharbeiten bzw. ÖNORM B 3732 Estriche – Planung, Ausführung - Ergänzende Anforderungen zur ÖNORM EN 13813, Produkte geregelt.  Auch der Trittschall wird mit Mehrstärken verbessert !!
  • Begehbarkeit, Belastbarkeit und Belegereife mittels Schnellestrich
  • Baubetreuung, Kontrolle Meterrisse, Bodenaufbauten, Wärmeverordnung etc.
  • Entsorgung der Restmaterialien durch konzessioniertes Unternehmen


Wie Sie aus den obigen Argumenten entnehmen können, ist es nicht einfach nur aus dem Preis die Qualität eines Estriches raus zu lesen. Daher empfehlen wir auf ein Unternehmen zu setzen, dass diesen Aufgaben gewachsen ist und somit die Haltbarkeit des verlegen Estriches deutlich erhöht.

Vor allem spart man hier oft am falschen Platz, den die nachfolgenden Bodenbelagsarbeiten können oft nur mit zusätzlichen hohen Kosten und Aufbereitungsarbeiten des Estriches ausgeführt werden. Diese liegen oft beim doppelten des Estrichbelages, was die Lebensdauer des Estriches bei weitem nicht verlängert. Den einen schlechten Estrich quasi sanieren, bringt auf lange Frist oft nur Probleme mit Ablösungen , Rissen etc. mit sich.

ISO Zertifikat

Zementestrich, Verbundestrich, Fließestrich, Anhydritestrich Sichtestrich, Schnellestrich, Nutzestrich, Estrich auf Trennschicht, Schwimmender Estrich, Monolithische Bodensysteme, Industrieböden, Ausgleichsschüttungen - HOCHRIESER GmbH
Voralpenstraße 26b, 4523 Neuzeug bei Steyr, Oberösterreich  Tel.: +43 (7252) 73 4 55-0  Fax. -57 -  Email: office@hochrieser-parkett.at
Portalseite | Impressum |
Anfahrtsplan | Kontakt