Schwimmender Estrich

 

Schwimmende Estriche werden auf einer durchgängigen Trittschall- oder Wärmedämmung ausgelegt. Ebenso werden die Randbereiche mit einem Randstreifen versehen, damit der Estrich an keiner Stelle Berührung zu aufgehenden Bauteilen hat. Wie der Begriff bereits besagt, schwimmt dieser Estrich und hat somit die Möglichkeit sich in gewisser Weise, durch Schwinden oder Temperaturschwankungen, zu bewegen. Zusätzlich kann ein schwimmender Estrich unterhalb der Dämmschicht mit einer weiteren Abdichtung gegen aufsteigende Feuchtigkeit versehen werden. Auf der Dämmschicht ist eine wasserundurchlässige Folie (PE-Folie) oder Bitumenpappe notwendig, damit keine Feuchtigkeit eindringen kann.

Der schwimmende Estrich bildet zusammen mit den darunter liegenden Dämmstoffen und Trennlagen ein einheitliches, konstruktives System. Daher soll, wenn irgendwie möglich, der gesamte Bodenaufbau von einem Handwerksbetrieb ausgeführt werden.

Kommt meistens im Wohnungsbau und im Wirtschaftbau vor und kann in verschiedenste Härteklassen F3 – F7 je nach Bedarf und Beanspruchung ausgeführt werden. Von normal begehbar bis Hochbelasteten Staplerbetrieb.

ISO Zertifikat

Zementestrich, Verbundestrich, Fließestrich, Anhydritestrich Sichtestrich, Schnellestrich, Nutzestrich, Estrich auf Trennschicht, Schwimmender Estrich, Monolithische Bodensysteme, Industrieböden, Ausgleichsschüttungen - HOCHRIESER GmbH
Voralpenstraße 26b, 4523 Neuzeug bei Steyr, Oberösterreich  Tel.: +43 (7252) 73 4 55-0  Fax. -57 -  Email: office@hochrieser-parkett.at
Portalseite | Impressum |
Anfahrtsplan | Kontakt