Fußbodenheizungen Einschneiden

Es kommen Diamantfräsen zum Einsatz für Schlitzbreiten von 16 bis 17 mm. Die Tiefe wird ca. 2 mm tiefer als der Rohrdurchmesser ausgeführt., damit das Rohr niemals über die Estrichoberkante ragt. Bogenschnitte und Radien unter 12 cm sind nicht möglich bzw. auch nicht empfehlenswert.

Sämtliche Fußbodenbeläge müssen vor Beginn der Arbeiten entfernt werden. Die angebotenen Einheitspreise gelten nur, wenn die Schlitze mit der Elektro-Bodenfräse geschnitten werden kann. Nur bis 5 % Gefälle möglich und Arbeitsbereich muss mindestens 1,0 x 1,0 m aufweisen. Die Maschine fährt auf Bodenrollen, sollte der Untergrund uneben oder Schräg sein kann die Tiefe der Fräsungen unterschiedlich tief ausfallen.

Mittels Absauggerät wird der grobe Staub abgesaugt. Feinstaub ist jedoch unumgänglich, daher ist eine extra kostenpflichtige Reinigung bauseits einzurechnen, da wir mit erschütterungsarmen, schnellaufenden Gerät arbeiten. Für eventuelle Verschmutzungen / Schäden durch diesen Staub wird von uns keine Haftung übernommen. Bauseits kann man mit einer entsprechenden Staubwand die Umgebung schützen.

Die Verlegerichtung und Leitungsführung muss bauseits bzw. durch ein Fachunternehmen abgeklärt werden, sowie auch das Einmessen und Anzeichnen der Schnittführung auf den Untergrund muss deutlich sichtbar erfolgen. Der Auftraggeber muss vor Beginn der Arbeiten über sämtliche möglichen versteckten Leitungen und Kabeln bzw. Einbauten bekannt zu geben. Für Schäden und Folgeschäden die sich aus Lage der Schnitte ergeben, trägt der Auftraggeber die alleinige volle Haftung.

Durch unsere Schneidearbeiten verändert sich die Statik des Bauteils. Diese Veränderung muss vorher bauseits abgeklärt und freigegeben werden. Wir empfehlen auch eine Beratung von einem Statiker. Wir empfehlen jedoch nach Verlegung der Leitungen eine mindestens 5 mm starke elastische Spachtelmasse mit Verstärkungsgewebe. Beachten Sie auch bei der anschließenden Bodenwahl auch das veränderte Heizungssystem und die höhere Lage der Heizleitungen.

ISO Zertifikat

Zementestrich, Verbundestrich, Fließestrich, Anhydritestrich Sichtestrich, Schnellestrich, Nutzestrich, Estrich auf Trennschicht, Schwimmender Estrich, Monolithische Bodensysteme, Industrieböden, Ausgleichsschüttungen - HOCHRIESER GmbH
Voralpenstraße 26b, 4523 Neuzeug bei Steyr, Oberösterreich  Tel.: +43 (7252) 73 4 55-0  Fax. -57 -  Email: office@hochrieser-parkett.at
Portalseite | Impressum |
Anfahrtsplan | Kontakt